Depressionskongress 2019 online

Im Moment findet gerade der online Depressionskogress 2019 statt.

Ich bin leider einen Tag zu spät dran um hier darauf hinzuweisen, da der online Kongress bereits gestern begonnen hat. Aber am Ende des Kongresses werden vermutlich nochmal alle Interviews freigeschaltet, sodass Du auch noch die Videos von gestern sehen kannst.

Insgesamt 29 Experten und Spezialisten aus verschiedenen Bereichen über ihre fachlichen Erfahrungen mit Depressionen und welche Behandlungsmöglichkeiten sie am liebsten bevorzugen bzw. einsetzen.

Ich kenne die Interviews selbst auch noch nicht, werde hier aber darüber berichten, sobald ich die Videos alle gesehen habe.

Hier kannst Du Dich noch immer kostenfrei und ohne jegliche Kaufverpflichtung zum online Depressionskongress anmelden:

Zum Depressionskongress 2019

Ich berichte danach über den Kongress und die Interviews aus der Sicht eines ehemaligen Betroffenen, der selbst lange nach erfolgreichen Wegen aus der Depression gesucht hatte.

Ich bin gespannt, was uns dort erwartet, und ob brauchbare und selbst umsetzbare Tipps dabei sein werden.

P.S.: Ich bin nicht der Veranstalter des Kongresses und habe auch keine persönliche Verbindung zu den Kongressveranstaltern. Ich finde es aber gut, dass jemand so Etwas auf die Beine stellt.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ganz oben auf der Webseite steht “kostenlos anmelden”. Nach der Anmeldung dann gleich “ZUGANG JETZT SICHERN FÜR NUR 197€ 57€”

    Prinzipiell ist es ja verständlich, dass was berechnet wird. Nur warum dann mit einer Lüge beginnen?

  2. Naja, man kann alle Videos kostenlos ansehen, aber halt nur für einen begrenzten Zeitraum.

    Wer die Videos behalten/downloaden will, kann das Paket kaufen. Es gibt aber auch , glaube ich, ein kleineres Paket, das weniger als 197€ kostet.

    Ich hab es so gemacht, dass ich mir die Videos mit den Themen, die mich interessieren, vorab rausgesucht und dann speziell diese Videos dann am frei verfügbaren Tag ansehe.

    Aber das ist halt das Geschäftsmodell aller dieser Online-Kongresse. Vorübergehend kostenlos ansehen und dann kann man ein Paket kaufen wenn man mag.

    Allerdings ist es auch wiederum so: Alles was man am Computer anschauen kann, kann man auch abspeichern. Die Videos in den meisten Kongressen sind nicht besonders gut vor dem Downloaden geschützt.

    Wer das will, kann sich die Videos in der kosenfreien Sendezeit einfach abspeichern. Wie das moralisch zu bewerten ist, sich etwas abzuspeichern, was der Kongressanbieter eigentlich verkaufen möchte, möchte ich nicht bewerten. Ich selbst hatte mir in der Jugend auch mal Filme runtergeladen.

    Aber ich finde es trotzdem auf jeden Fall gut, dass es mittlerweile auch Online-Kongresse zum Thema Depression und Angststörung gibt.

    Gute Quellen für alternative Wege sind in diesem Bereich ja leider recht dünn gesäht.

    Herzliche Grüße
    Stefan

Schreibe einen Kommentar