Bücher, die mir bei meiner Depression am besten geholfen haben

Bücher gegen Depressionen

In diesem Artikel möchte ich Dir die Bücher vorstellen, die mir am meisten beim Bewältigen meiner Depression geholfen haben und die Dir hoffentlich genauso gut helfen werden wie mir. Ich habe insgesamt bestimmt über 100 Bücher zum Thema gelesen, immer verzweifelt auf der Suche nach einer schnellen Lösung. Doch so richtig schnelle Lösungen bei Depressionen gibt es leider nicht. Heute habe ich ein Recht umfangreiches Wissen über Depression und Behandlungsmöglichkeiten und kann besser beurteilen was hilft und was nicht und Dir damit diese Bücher guten Gewissens empfehlen.

Auf Platz 1 würde ich heute das Hörbuch Notfallapotheke für die Seele(L) von Rüdiger Dahlke setzen. Es ist komplett anders als die gedruckte Version des Buches und enthält Trancen und Meditationen, die direkt auf die Seele und den Körper wirken. Dieses Hörbuch ist mein neuer Platz 1 in der Liste der Bücher.

Die neue Medizin der Emotionen von David Servan Schreiber(L)Die Neue Medizin der Emotionen Stress Angst Depression
Dieses Buch hat mir in der Akutphase meiner Depression sehr weiter geholfen. Es war genau das Richtige als ich auf der Suche nach körperlichen Lösungen war und es noch nicht wahrhaben wollte, dass Depressionen auch einen psychischen/geistigen Anteil haben und es sich dabei nicht nur um ein rein körperliches Problem handelt, so wie ich das als einfaches Erklärungsmodell gerne gehabt hätte. Dieses Buch gab mir auch den entscheidenden Anstoß dazu es mit Omega 3 zu versuchen. Ein ganzes Kapitel des Buches widmet sich dem Thema Omega 3. Eines der besten Bücher finde ich.

 

 

 

Progressive Muskelentspannung von Friedrich Hainbuch(L)
Progressive Muskelentspannung mit Audio CDIch mag Bücher von Gräfe und Unzer sehr gerne. Da weiß ich, dass ich Material bekomme, das wirklich hochprofessionell recherchiert wurde. Deshalb habe ich mich bei der Suche nach einer Anleitung zur progressiven Muskelentspannung für dieses Buch entschieden. Ich war besonders am Anfang, in der Akutphase meiner Depression, sehr verkrampft und nervös. Dabei konnte mir die Progressive Muskelentspannung sehr gut helfen. Meine Freundin macht die Progressive Muskelentspannung immer wenn sie mal nicht einschlafen kann.

 

 

 


Depression und Burn-out überwinden - Ihr roter Faden aus der KriseDepression und Burnout überwinden von Dr. Sabine Gapp-Bauß(L)
Für mich das entscheidende Standardwerk gegen Depression. Von Techniken das Grübeln zu stoppen bis hin zu Sinnfragen bietet dieses Buch mehr praktisch nützlichen Rat und Tipps, als jedes andere Buch, das ich gelesen habe. Wenn Du Dir nur ein Buch gegen Depressionen kaufen möchtest, dann kauf dieses hier. Besonders in der schlimmsten Zeit meiner Depression, als ich noch komplett am Boden zerstört und hoffnungslos war, hat mir dieses Buch weitergeholfen. Ohne dieses Buch hätte meine Depression garantiert länger gedauert und ich hätte mich in der Phase des Grübelns und der Hoffnungslosigkeit noch viel mehr im Kreis gedreht. Ganz klare Kaufempfehlung von mir für dieses Buch.

 

 

 

Depression ist heilbar - Das Sechs-Schritte-Programm ohne Medikamente

Depression ist heilbar von Stephen S. Ilardi(L)
Dieses Buch ist meiner Ansicht nach das zweitbeste Buch gegen Depressionen. Dieses Buch hat mein Verständnis für Depression nochmal stark erweitert und bietet durchführbare Schritte an, die tatsächlich helfen. Ich habe eine Menge Bücher gelesen, in denen nur Theoretisches über Depressionen stand, das ich so nicht anwenden und nicht auf mich persönlich übersetzen konnte. Bei diesem Buch war das ganz anders. In diesem Buch fand ich auch noch einen entscheidenden Hinweis worauf man bei Omega 3 achten muss.

 

 

 

 

Laufend gesund - So mobilisieren Sie die heilende Kraft des Körpers

Laufend gesund von Dr. Ulrich Strunz(L)
Bei Depressionen ist es eh schon schwer genug sich für etwas aufzuraffen und überhaupt etwas zu tun. Ich hätte ohne Mühe monatelang auf der Couch verbringen können, meine Probleme wurden aber auf der Couch auch nicht von alleine besser. Aber es gilt als allgemein anerkannt, dass Bewegung bei Depressionen hilft. So habe ich ganz klein angefangen und mich ganz langsam „hochgekämpft“ indem ich mich immer ein ganz klein wenig steigerte. Dieses Buch ist die perfekte Motivation um den inneren Schweinehund zu überwinden und sich in Bewegung setzen. Ich glaube, dass Bewegung das entscheidende Kriterium für die Verbesserung meiner Depression war und ich bin ziemlich überzeugt davon, dass Bewegung auch Dich, Schritt für Schritt, aus der Depression rausholen wird. Fange ganz klein an und arbeite Dich langsam hoch. Du wirst Dich nicht immer dazu aufraffen können aber mit der Zeit immer öfter. Sehr interessant finde ich auch Dr. Strunz Betrachtungen des meditativen Aspekts bei monotonen Sportarten. Ich bin sicher, dass dieser meditative Anteil beim Sport einen Großteil der Verbesserung mit verantwortet. Lauf los, es wird sich garantiert lohnen. Hier gibt es einen sehr interessanten Erfahrungsbericht eines Menschen mit Depression, der der Depression im wahrsten Sinne des Wortes davongelaufen ist.

Dies ist meine kleine aber feine Liste an Buchempfehlungen. Diese Liste ist mit großem Abstand das Beste was ich gegen Depressionen gelesen habe.

Hast Du selber auch Lieblingsbücher, die Dir besonders gut aus der Depression heraus geholfen oder Dich während deiner Depression unterstützt haben? Wenn ja, schreib Deine Empfehlung am besten in die Kommentare.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Ja, das Buch von Dr. Sabine Gapp Bauß fand ich auch sehr gut. Ich habe inzwischen ich noch zwei wirklich tolle Bücher gefunden, die unbedingt noch mit auf die Liste der Buchempfehlungen drauf müssen. Ich werde den Artikel diesbezüglich in Kürze noch aktualisieren.

  1. Ich kann das Buch „Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben“ von Matt Haig sehr empfehlen! Die 40 Ratschläge der Anleitung zum Leben bringen die Dinge auf den Punkt!

Schreibe einen Kommentar