Meditation bei Depressionen – Studien und Erfahrung

Meditation bei Depressionen

Meditationen bei Depression

Die Studienlage zu Meditationen und Achtsamkeit ist erfreulich umfangreich und spricht eine recht deutliche Sprache. Gleich mehrere Studien kommen zu dem Ergebnis, dass Meditation so wirksam sein kann wie ein Antidepressivum. Dabei wirken sich Meditationen allgemein positiv auf alle Bereiche des Körpers und der Seele aus. Ich beleuchte nun zuerst die Studienergebnisse und berichte anschließend von meiner eigenen Erfahrung mit Meditation und Achtsamkeit bei Depression. Weiterlesen

Kalte Dusche bei Depressionen – Studien und Erfahrung

Kalte Dusche bei Depression

Wie kalt duschen auf Depression wirkt

Schon in jungen Jahren, als ich noch ein Kind war, hatte mir meine Großmutter beigebracht, zum Abschluss des Duschens immer noch die Hände und Füße mit kaltem Wasser abzubrausen. Das solle gesund sein. Als Kind war ich natürlich wenig begeistert von kaltem Wasser und hatte diese Verhaltensweise dann doch nicht übernommen. Inzwischen gibt es aber Studien, in denen die Wirksamkeit von angepasstem kaltem Duschen auf Depressionen bescheinigt. Hätte ich das doch nur früher gewusst. Seis drum, hier die Studieninfos: Weiterlesen

Basenbad und Entsäuerung bei Depression

Basenbad bei Depression

Basenbad bei Depressionen

Ich hatte zum ersten Mal vom Thema Übersäuerung bei Depression erfahren, als ich in einem Forum folgendes las: Eine Dame, die selbst in einer psychiatrischen Einrichtung beruflich tätig ist, berichtete davon, dass praktisch 90% ihrer depressiven Patienten eine deutlich messbare Übersäuerung hätten. Daraufhin testete ich meinen PH-Wert und musste leider feststellen, dass ich sehr stark übersäuert war.

Die Entsäuerung stellte sich für mich als eine der schlagkräftigsten Strategien auf dem Weg zur Heilung heraus. Das war mein persönlicher Game Changer. Alle Details dazu liest Du in diesem Artikel. Weiterlesen

Safran bei Depression – Studien und Erfahrung

Safran bei Depression

Safran bei Depressionen

Bei meinen Recherchen zu natürlichen Mitteln, mit denen Depressionen potentiell behandelt werden können, bin ich auch auf Safran gestoßen. Da ich natürlichen Mitteln gerne den Vorzug vor Chemie gebe, musste ich Safran natürlich auch selbst ausprobieren. Im englischsprachigen Raum gibt es zur Verwendung von Safran bei der Behandlung von Depressionen erfreulicherweise eine ganze Reihe von Studien. Zunächst nun die Studienergebnisse und danach meine persönliche Erfahrung mit Safran bei Depression. Weiterlesen

Was Deine Depression Dir sagen will

Was Deine Depression Dir sagen will

Ich habe recht lange gebraucht um überhaupt zu akzeptieren, dass ich eine Depression habe. Dies zu akzeptieren war der erst Schritt um zu folgender wichtiger Erkenntnis zu gelangen. Diese Einsicht halte ich für fundamental wichtig um den ersten Schritt raus aus der Depression zu gehen. In einigen der Punkte wirst Du Dich sicherlich selbst wieder finden.

Was will Deine Depression Dir sagen?

  • dass mit Deinem Leben etwas nicht in Ordnung ist
  • dass Du an Deinem Leben etwas verändern musst um wieder gesund zu werden
  • dass Du zu schnell, zu hektisch, zu arbeitsreich, zu extrem gelebt hast
  • dass Du Deine Gefühle verdrängt und diese nie angeschaut hast
  • dass Du negative Emotionen nie zugelassen hast
  • dass Du zu vieles in Deinem Leben übertrieben hast
  • dass Du mal einen Gang runter schalten musst
  • dass Du Dich mit Deinem Inneren und Deinen Gefühlen beschäftigen musst
  • dass Du zu extrem gearbeitet hast
  • dass Du viel zu viel Stress hattest
  • dass Du viel zuwenig geschlafen hast
  • dass Du Dich viel zu ungesund ernährt hast
  • dass Du Dich viel zu wenig bewegt hast
  • dass Du Dir zu viele Sorgen gemacht hast
  • dass Du zuviel Alkohol getrunken und zuvíel geraucht hast
  • dass Du für zuwenig Entspannung gesorgt hast
  • dass Du zuwenig für Dich selbst gelebt hast
  • dass Du Dich zuwenig um Deine eigenen Bedürfnisse gekümmert hast
  • dass Du immer nur für andere da warst
  • dass Du nur noch funktioniert hast, anstatt zu leben

Weiterlesen

Ich habe vergessen meine Antidepressiva zu nehmen

vergessen Antidepressiva zu nehmen

Vergessen Antidepressiva zu nehmen

Wenn Du vergessen hast Deine Antidepressiva zu nehmen und unschöne Symptome auftauchen, solltest Du auf keinen Fall die doppelte Dosis Deiner Medikamente nehmen (also nicht die verpasste und die neue Dosis des Tages zusammen) sondern nimm einfach Deine normale Tagesdosis gegebenenfalls etwas früher am Tag, falls notwendig. Und mach ab da wieder ganz normal weiter. Die doppelte Dosis zu nehmen verschafft Dir keinen Vorteil, im Gegenteil, es kann Dir noch mehr Probleme bereiten wenn Du mit der verpassten Einnahme Deiner Antidepressiva dann das Doppelte nimmst. Also einfach wieder ganz normal weiter nehmen. Weiterlesen

Wie lange dauert eine depressive Episode?

Dauer einer depressiven Episode

Dauer einer Depression

Wenn man sich im Internet auf die Suche nach der Dauer einer depressiven Episode macht, trifft man auf unterschiedliche Angaben, die sich aber in einem ähnlichen zeitlichen Rahmen bewegen. Die meisten schreiben von einer Dauer von sechs bis acht Monaten einer durchschnittlichen depressiven Episode. Bei schwereren Verlaufsformen dauert es leider gerne auch mal zwei Jahre.

Dauer bei leichter und schwerer Verlaufsform

Leider unterscheidet sich der Verlauf einer Depression von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Meine erste Depression dauerte insgesamt zwei Jahre bis es wieder gut war. Wenn eine depressive Episode länger als zwei Jahre andauert und sich die Symptome oder Tiefs regelmäßig wiederholen spricht man auch von einer Dysthymie. Weiterlesen

Omega 3 Fischöl bei Depression – Studien und Erfahrung mit EPA und DHA

Omega 3 Fischöl

Omega 3 bei Depressionen

Ich bin das erste Mal in zwei Büchern über Depressionen auf die Idee gestoßen, Omega 3 Fischöl gegen Depressionen zu nehmen. Das erste Buch, Die Neue Medizin der Emotionen*, behandelte die Ergebnisse der Wirksamkeit von Omega 3 laut verschiedener wissenschaftlicher Studien und das zweite Buch, Depressionen sind heilbar*, beschreibt auf welche Aspekte man bei der Qualität des Omega 3 und der Dosierung achten sollte.

So bin ich mit Omega 3 in Berührung gekommen und wollte noch mehr darüber wissen und habe deshalb den Aufwand betrieben eine Reihe von Studien dazu zu lesen. Das sind die Ergebnisse:

Was Studien zu Omega 3 bei Depression sagen:

Die Studienlage zur Wirkung von Omega 3 Fischöl ist insofern positiv, dass es sich als wirksamer als ein Placebo gegen Depressionen herausgestellt hat. Verschiedene Studien haben herausgefunden, dass die Omega 3 Variante EPA (Eicosapentaensäure) gegen Depressionen hilfreicher sein soll als die Variante DHA (Docosahexaensäure). Zuviel DHA soll die positive Wirkung des EPA reduzieren oder sogar ganz aufheben. Mehrere Studien kommen zu dem Ergebnis, dass entsprechende Omega 3 Fischölprodukte, die man gegen Depressionen einnimmt, mindestens einen Anteil von 60% EPA oder besser noch mehr haben sollte. Weiterlesen

Wieder Land sehen – Erste Hilfe bei einer akuten depressiven Episode

Erste Hilfe bei Depressionen

Wenn Du gerade ganz frisch in eine depressive Episode geraten bist und die Welt für Dich nur noch hoffnungslos, trostlos, schwarz und dunkel aussieht und Du gerade überhaupt nicht daran glauben kannst, dass es jemals wieder besser werden soll, und Du Dir übertrieben große Sorgen um Deine Verpflichtungen und um Deine Zukunft machst, dann sollen Dich diese Erste Hilfe Tipps dabei unterstützen, wieder den ersten kleinen Funken Hoffnung zu bekommen, den Du brauchst, damit es wieder aufwärts gehen kann: Weiterlesen

Bücher, die mir bei meiner Depression am besten geholfen haben

Bücher gegen Depressionen

In diesem Artikel möchte ich Dir die Bücher vorstellen, die mir am meisten beim Bewältigen meiner Depression geholfen haben und die Dir hoffentlich genauso gut helfen werden wie mir. Ich habe insgesamt bestimmt über 100 Bücher zum Thema gelesen, immer verzweifelt auf der Suche nach einer schnellen Lösung. Doch so richtig schnelle Lösungen bei Depressionen gibt es leider nicht. Heute habe ich ein Recht umfangreiches Wissen über Depression und Behandlungsmöglichkeiten und kann besser beurteilen was hilft und was nicht und Dir damit diese Bücher guten Gewissens empfehlen.
Weiterlesen